animal.press - die tier-reporter / Zu 4000 Tierstorys / AAA Frei und picmaxx off / 01433 Alpaka mit Hundefamilie

Alpaka Capudo

#157466   
Alpaka Capudo
Alpaka hält sich für ’nen Hund Nur bellen kann Capudo nicht – noch nicht … Denk man an Australien, dann fallen einem Kängurus und Koalas ein. Umso überraschender ist es, wenn man auf einer Farm bei Sydney auf freier Weide ein Alpaka sieht. Eigentlich sind diese Verwandten der Kamele in den südamerikanischen Anden zuhause. Noch erstaunlicher – das exotische Wesen im plüschigen Haarkleid spielt mit Hunden. Ganz so, als gehörte es zur Meute. Unterwegs als Schaukelpferd Manchmal sticht der Hafer das junge Alpaka. Dann wirft der Capudo (18 Monate) alle Viere von sich und galoppiert mit wilden Bocksprüngen über die Farm in der Nähe von Sydney. Capudos gute Laune ist ansteckend, denn Chevy und Cooper, die beiden Cavooodles (Mischlinge zwischen Cavalier King Charles Spaniel und Pudel) der Familie Douglas lassen sich von dem Schwung förmlich mitreißen. Sie laufen hinterher, springen ihren Kumpel an. Plötzlich wendet sich das Blatt und die beiden Hunde werden zu gejagten, wenn Capudo mit Bewegungen, die an ein Schaukelpferd erinnern hinter ihnen über die Wiese prescht. Frauchen des ungewöhnlichen Trios Caitlin Douglas (21): „Es ist unglaublich, wie gut die sich verstehen. Capudo ist ein außerordentlich liebenswürdiger Charakter. Er hat sich prima auf seine neue Familie eingestellt.“ Mit der Stubenreinheit hapert es Dabei hatte das fröhliche Fohlen einen schweren Start ins Leben. Nachbarn von Familie Douglas züchten Alpakas, um ihre kostbare Wolle zu gewinnen. Capudos Mutter starb bei der Geburt und mit einem Gewicht von nur vier Kilo war das Junge weit unter der Norm, die zwischen 6 und 8 Kilo liegt. Das neugeborene Waisenkind brauchte Betreuung. Rund um die Uhr. Tierfreundin Caitlin war nur zu froh, diesen Job zu übernehmen. Ein Pickup brachte Capudo rüber zur Farm der Douglas. In seinem neuen Zuhause wurde Capudo sogleich von Chevy und Cooper unter eifrigem Schwanzwedeln beschnuppert und abgeschleckt. Die beiden kümmerten sich von Anfang an rührend um ihren neuen Freund. Wenn Capudo schläft kuscheln sie sich an ihn. Inzwischen überragt das fast ausgewachsene Alpaka seine beiden Zieheltern turmhoch. Was allerdings keinen von dem Trio stört. Die drei spielen zusammen, dösen miteinander und gehen auch zusammen mit Caitlin Gassi. Nur in der Wohnung ist Capudo nicht mehr so oft. Caitlin: „Er hat zwar schon viel von den Hunden gelernt – aber Bellen, Schwanzwedeln und leider auch die Stubenreinheit gehören nicht dazu.“ CMS


Mehr von dieser Rubrik
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaka Capudo
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
Alpaca liebt Hunde
>
<